IFK Runners geben Gas

Beim 9. AOK-Firmenlauf in Bochum machte sich das IFK-Team das Verbandsmotto „Bewegung ist Leben“ zu Eigen: Die neun „IFK Runners“ – von der Auszubildenden bis zum stellvertretenden Geschäftsführer – zeigten beim Lauf am Kemnader See, was neben Mitgliederberatung, Fortbildungsbetreuung oder berufspolitischer Kompetenz noch in ihnen steckt.

Das IFK-Team aus Christian Neuhaus, Irmhild Ribbe und Anja Schlüter aus dem Referat Kassenverhandlungen und Wirtschaft, Sebastian Neuhaus, Jeanette Prüfer, Matthias Wagner und die Auszubildende Fabienne Cieslar aus dem Referat Fortbildung und Veranstaltungen sowie der wissenschaftliche Mitarbeiter Julian Brock und der stellvertretende Geschäftsführer Dr. Björn Pfadenhauer mischte sich mit vollem Tatendrang unter die insgesamt 2.700 Läufer auf der 5-Kilometer-Strecke.

Nach einem Regenschauer kurz vor dem Startsignal lachte während des Laufs durchweg die Sonne. Zahlreiche Zuschauer an der Laufstrecke, die die Läufer lauthals anfeuerten, und ein eigens engagierter Dudelsackspieler erhöhten die Motivation einmal mehr. Allen voran Sebastian Neuhaus schafften es alle IFK Runners erfolgreich ins Ziel. Dort lockten schließlich eisgekühltes alkoholfreies Bier und isotonische Getränke, die sich das Team reichlich verdient hatte. Starke Leistung!

Und hier der Vorher-Nachher-Vergleich: