IFK-Wissenschaftstag und Symposium

Am 30. Juni 2017 veranstaltet der IFK in Kooperation mit dem Bochumer Universitätsklinikum Bergmannsheil sein drittes Symposium, diesmal in der Hochschule für Gesundheit in Bochum. Im Mittelpunkt steht das Thema „Update Prothetik – Aktuelle Ansätze in der Endoprothesenversorgung“, das mit ärztlichen und physiotherapeutischen Vorträgen interdisziplinär beleuchtet wird. Eingebettet ist das Symposium in den 13. IFK-Tag der Wissenschaft, an dem der IFK herausragende physiotherapeutische Abschlussarbeiten prämiert.

Ein Auszug aus dem spannenden Programm:

  • „Schulterendoprothetik- wo stehen wir?“
    Dr. med. Nikolaus Brinkmann, Leitender Arzt für Orthopädie und Unfallchirurgie am BG Klinikum Duisburg
  • " KEEP CALM and follow the „Nachbehandlungsschema“ - Nachbehandlung nach Schulter-TEP"
    Prof. Dr. Christian Kopkow, Professor für Physiotherapie an der Hochschule für Gesundheit, Bochum
  • „Aktuelle Einblicke in die Versorgung mit Knieendoprothesen”
    Dr. med. Houseyna Haddad, Assistenzärztin an der Chirurgischen Universitätsklinik und Poliklinik, Universitätsklinikum Bergmannsheil Bochum
  • „Die prä- und postoperative physiotherapeutische Nachbehandlung einer Knie-TEP“
    Christoph Eißing, Leitender Physiotherapeut der RuhrSportReha, Bochum
  • „Peri-operative Begleitung durch Physiotherapeuten – Rolle und Inhalt der Schmerzedukation im operativen Setting“
    Michael Richter, Physiotherapeut
  • Kurzpräsentationen der Preisträger des IFK-Wissenschaftspreises & Preisverleihung

Der IFK-Tag der Wissenschaft bietet so mit seinem Symposium „Update Prothetik“ einen Austausch nicht nur zwischen Praktikern und (angehenden) Wissenschaftlern, sondern zugleich auch zwischen Praktikern in Praxen und Praktikern in Krankenhäusern.

Weitere Infos zum IFK-Wissenschaftstag und zum Symposium hält die IFK-Geschäftsstelle bereit. Ganz wichtig: Sichern Sie sich jetzt schon Ihren Platz am 30.06.2017 im Audimax der Hochschule für Gesundheit in Bochum und melden sich bei Herrn Wagner unter 0234 97745 38 oder wagner(at)ifk.de an.

Das Anmeldeformular finden Sie hier. Für den IFK-Wissenschaftstag werden fünf Fortbildungspunkte, vorbehaltlich einer Einigung auf Spitzenverbandsebene, vergeben.