Wellnessmarke „PhysioBalance“

Was ist „PhysioBalance“?

Der IFK hat für seine Mitglieder ein Wellness-Konzept geschaffen, welches jederzeit problemlos in jede Physiotherapiepraxis integriert werden kann. Die IFK-Wellnessmarke "PhysioBalance" sorgt für die richtige Balance zwischen Entspannung und bewusster Bewegung. Ihre therapeutischen Wellness-Angebote kombinieren Wohlfühlelemente, wie zum Beispiel Hot Stone, Schokomassage, Kräuterstempelmassage, finnische Salzmassage und russische Honigmassage mit gezielten gesundheitsfördernden Maßnahmen. Der IFK bietet für Interessenten teilweise auch entsprechende Fortbildungen an (Details finden Sie hier.)

Physiotherapeuten haben im unüberschaubaren Wellness-Markt einen wichtigen Vorteil: ihre fachlichen Qualifikationen, die allgemein anerkannt sind. Sie können vor jeder Wellness-Anwendung überprüfen, ob diese angemessen ist und nicht kontraindiziert. Das PhysioBalance-Konzept sieht eine individuelle, an die Bedürfnisse des Kunden angepasste Beratung und Betreuung durch den Therapeuten vor. Dies muss eine kurze Befunderhebung zur Vorbereitung jeder Wellness-Anwendung einschließen. Gegebenenfalls wird auch ein Hinweis nötig, dass therapeutische Maßnahmen erforderlich sind.

Aus Sicht des IFK wird es für freiberufliche Therapeuten immer wichtiger, Zusatzangebote im Präventions- und Wellnessbereich anzubieten. Aufgrund sinkender Umsätze im GKV-Bereich müssen Selbstzahlerangebote stärker forciert werden. Die Kuration bleibt aber Kernaufgabe der Praxisinhaber.

Und so geht es!

Damit der IFK gewährleisten kann, dass die "PhysioBalance"-Leistungen den vorgesehenen Qualitätsansprüchen genügen und sich von weniger seriösen Wellness-Angeboten abheben, wird mit den Mitgliedspraxen ein Lizenzvertrag geschlossen. Mit Nutzung der IFK-Wellnessmarke verpflichten sich die Physiotherapeuten, gewisse Kriterien zu erfüllen. Dies sind beispielsweise räumliche Voraussetzungen wie Behandlungskabinen mit ausreichendem Sichtschutz oder Öffnungszeiten für Berufstätige. Auch einige sächliche Voraussetzungen beinhaltet das "PhysioBalance"-Konzept. So sollen entsprechende Geräte der Wellness-Anwendungen dem aktuellen Stand der Technik und Wissenschaft entsprechen, wie es in Therapiepraxen grundsätzlich u. a. durch das Medizinproduktegesetz geregelt ist.

Mit Abschluss des Lizenzvertrags erhalten Mitglieder neben dem Recht zur Nutzung der Wellnessmarke „PhysioBalance“ und Verwendung des Konzepts ein Praxisschild, ein Zertifikat sowie Probeexemplare eines Wellness-Gutscheins, eines Plakats und einer Patientenbroschüre, alles im „PhysioBalance“-Design. Informationen zum Lizenzvertrag erhalten IFK-Mitglieder in der Geschäftsstelle.

Zur Abrundung des Wellness-Konzepts „PhysioBalance“ bietet der IFK den teilnehmenden Mitgliedern eine Reihe von Produkten an, die in der IFK-Geschäftsstelle erworben und in Ihrer Physiotherapiepraxis den Wellnessnehmern zur Verfügung gestellt werden können: