Kassenverhandlungen

Vdek

Es konnte ein Ergebnis erzielt werden, das ab dem 1.1.17 eine strukturelle Preiserhöhung in Höhe der Grundlohnsumme vorsieht. Der Vertrag hat eine Laufzeit bis zum 30.4.17.

Baden-Württemberg

Mit der AOK Baden-Württemberg wurde zuletzt eine strukturelle Preiserhöhung ab dem 1.7.16 vereinbart. Die Vergütungsvereinbarung hat eine Laufzeit bis zum 31.3.17. Die Kassenverhandlungen für 2017 laufen bereits. Für die übrigen Regionalkassen in Baden-Württemberg (IKK, BKK, Knappschaft) wurde bereits ein zweistufiges Ergebnis für das Jahr 2017 konsentiert. Die Preise sind zum 1.2.17 und zum 1.5.17 gestiegen. Der Vertrag weist eine Laufzeit bis zum 31.3.18 auf.

Bayern

Zum 1.6.16 wurden die Preise strukturell erhöht. Die Laufzeit endet zum 30.6.17. IFK-Mitglieder wurden informiert.

Berlin

Zum 1.2.17 wurden die Preise in Berlin strukturell erhöht. In einem 2. Schritt werden die Preise zum 1.6.16 noch einmal strukturell erhöht. Die Laufzeit der hierzu getroffenen Vergütungsvereinbarung endet zum 31.12.17. IFK-Mitglieder wurden informiert.

Bremen

Zum 1.1.17 wurden die Preise strukturell um durchschnittlich rund 3,8 % erhöht. Der Vertrag hat eine Laufzeit bis zum 31.12.17, enthält aber ein Sonderkündigungsrecht frühestens zum 30.4.17, wenn das Heil- und Hilfsmittelversorgungsgesetz (HHVG) in Kraft tritt. IFK-Mitglieder wurden informiert.

Hamburg

Mit den Regionalkassen in Hamburg wurde zuletzt eine strukturelle Erhöhung vereinbart. Die Laufzeit des Vertrags gilt vom 1.1.17 bis zum 31.12.17, enthält aber ein Sonderkündigungsrecht frühestens zum 31.5.17, wenn das Heil- und Hilfsmittelversorgungsgesetz (HHVG) in Kraft tritt. IFK-Mitglieder wurden informiert.

Hessen

Zum 1.6.16 wurden die Preise strukturell erhöht. Die Vereinbarung läuft bis zum 30.6.17. IFK-Mitglieder wurden informiert.

Niedersachsen

Zum 1.2.17 wurden die Preise linear erhöht. Die Vereinbarung läuft bis zum 31.1.18, enthält aber ein Sonderkündigungsrecht frühestens zum 31.3.17, wenn das Heil- und Hilfsmittelversorgungsgesetz (HHVG) in Kraft tritt. IFK-Mitglieder wurden informiert.

Rheinland

Zum 1.2.17 wurden die Preise strukturell erhöht. IFK-Mitglieder wurden informiert. Der neue Vertrag wurde durch das HHVG bereits zum 30.4.17 gekündigt. Die Verhandlungen laufen. 

Rheinland-Pfalz

Es wurde ein zweistufiges Ergebnis für das Jahr 2017 konsentiert. Die Preise sind zum 1.2.17 und zum 1.5.17 gestiegen. Der Vertrag weist eine Laufzeit bis zum 31.3.18 auf. 

Saarland

Es wurde ein zweistufiges Ergebnis für das Jahr 2017 konsentiert. Die Preise sind zum 1.3.17 und zum 1.5.17 gestiegen. Der Vertrag weist eine Laufzeit bis zum 31.3.18 auf. 

Schleswig-Holstein

Mit der BKK, IKK und Knappschaft wurde zuletzt ein neuer Vertrag geschlossen, der eine strukturelle Erhöhung der Preise ab 1.5.17 vorsieht. Die Vereinbarung hat eine Laufzeit bis zum 31.7.18. IFK-Mitglieder werden informiert. Der neue Vertrag mit der AOK sieht eine Erhöhung der Preise in zwei Stufen vor. Die Preise werden zum 1.5.17 sowie zum 1.11.17 erhöht. Der Vertrag endet zum 28.2.18. 

Westfalen-Lippe

Zum 1.5.17 sowie zum 1.11.17 wurden die Preise strukturell in zwei Stufen erhöht. Die Laufzeit reicht bis zum 30.4.18. IFK-Mitglieder wurden informiert.

AOK Ostdeutschland

Mit der AOK Plus (Sachsen und Thüringen) konnte zuletzt mit Laufzeit vom 1.4.16 - 31.5.17 eine strukturelle Erhöhung vereinbart werden. Mit der AOK Nordost wurde mit Laufzeit vom 1.7.16 - 31.5.17 (Mecklenburg-Vorpommern) bzw. bis zum 30.6.17 (Brandenburg) eine strukturelle Vergütungserhöhung ausgehandelt. Mit der AOK Sachsen-Anhalt wurde zuletzt eine strukturelle Erhöhung der Preise zum 1.7.16 vereinbart. Der neue Vertrag hat eine Laufzeit bis zum 30.6.17.

BKK Ostdeutschland

Es wurde ein zweistufiges Ergebnis für das Jahr 2017 konsentiert. Die Preise steigen zum 1.4.17 und zum 1.7.17, sofern das Heil- und Hilfsmittelversorgungsgesetz bis dahin in Kraft getreten ist. Der Vertrag weist eine Laufzeit bis zum 31.12.17 auf.

IKK Ostdeutschland

Mit der IKK Brandenburg-Berlin konnte zuletzt zum 1.9.13 ein Angleich an das westdeutsche Vergütungsniveau vorgenommen werden. Zum 1.4.14 ist zudem eine neue Position "X1301 Gebühr für Befunderhebung" mit einer Vergütung von 13 Euro eingeführt worden. Zum 1.9.16 wurden die Preise strukturell noch einmal erhöht. Der Vertrag hat eine Laufzeit bis zum 30.9.17. Mit der IKK Nord konnte zuletzt für Mecklenburg-Vorpommern eine strukturelle Vergütungserhöhung mit einer Laufzeit vom 1.5.16 bis zum 30.4.17 erzielt werden. Die IKK classic hat für Sachsen und Thüringen zum 1.4.16 einem neuen Abschluss mit Laufzeit bis zum 31.7.17 zugestimmt. Eine zweistufige Vergütungserhöhung (1.5.16 + 1.8.16) wurde mit der IKK gesund plus für Sachsen-Anhalt vereinbart. Der Vertrag hat eine Laufzeit bis zum 31.5.17.

Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (vormals Hauptverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften)

Die Preise wurden zum 1.3.17 erhöht. Der Vertrag hat eine Laufzeit bis zum 30.6.17.

Knappschaft Ost

Die Preise wurden zum 1.2.17 erhöht. Der Vertrag endet zum 31.1.18. IFK-Mitglieder wurden informiert.

Postbeamtenkrankenkasse

Die Postbeamtenkrankenkasse hat die Preise zum 1.1.17 erhöht.

SVLFG (Landwirtschaftliche Krankenkassen)

Die Preise der landwirtschaftlichen Krankenkassen wurden zum 15.4.17 erhöht. Die Vereinbarung hat eine Laufzeit bis zum 31.3.18.