1.1.3 Bobath-Grundkurs (Kinder): Weiterbildungslehrgang in der Therapie von Kindern, Jugendlichen und Erwachsene

ACHTUNG: Der Kurs ist ausgebucht! Bitte melden Sie sich nicht mehr an. Neue Termine gibt es erst mit dem Fortbildungsprogramm 2024/2025.


Das Bobath-Konzept ist ein bewegungstherapeutisches Behandlungskonzept, das auf aktuellen neurophysiologischen und entwicklungsneurologischen Grundlagen basiert. Es orientiert sich an den Ressourcen des Patienten und ist ein Therapiekonzept für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, das sich seit Jahrzehnten in den Bereichen der Entwicklungspädiatrie und Neurorehabilitation erfolgreich etabliert hat. Mit dem Abschluss des Bobath-Kurses qualifiziert sich der Teilnehmer für das international anerkannte Weiterbildungszertifikat Bobath Therapeuten.
Die Weiterbildung entspricht den Richtlinien der European Bobath Tutors Association (E.B.T.A.) sowie dem Curriculum der Gemeinsamen Konferenz der deutschen Bobath Kurse e. V. (G.K.B.). In unserer
Weiterbildung legen wir besonderen Wert auf die individuelle Supervision der Kursteilnehmenden und deren Weiterentwicklung auf fachlicher, sozialer, methodischer und persönlicher Kompetenz. Der theoretische und praktische Unterricht bezieht sich auf die ICF (Internationale Klassifikation der Funktionsfähigkeit und Behinderung), die Grundlagen der Bewegungsentwicklung und der Bewegungskontrolle, dem „Clinical Reasoning“ und der Inklusion. Der Kurs wird interaktiv, multimedial und digital begleitet

Inhalt:

  • Grundlagen des Bobath Konzeptes, der kindlichen Entwicklung und Entwicklungsstörungen aus Sicht der verschiedenen Fachbereiche entsprechend des Curriculum der G.K.B.
  • Befundaufnahme, Therapieplanung und therapeutisches Vorgehen sowie Dokumentation und Therapieevaluation (clinical reasoning)
  • Praktische Umsetzung im therapeutischen Prozess und klinische Anwendung Interprofessionelles Arbeiten
  • Einbezug der ICF/ICFcy (Internationale Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit) auf allen Ebenen des therapeutischen Prozesses und des Lebenskontext des Patienten

Teilnahmevoraussetzung:


Staatliche Anerkennung als Physiotherapeut oder Arzt.

Zweijährige Berufserfahrung in Vollzeit* nach Abschluss der Ausbildung, davon12 Monate mit Patienten mit orthopädischer Bewegungsstörung im Kindes- und Jugendalter sowie einen Nachweis über die Möglichkeit, in den Zeiten zwischen den Kursteilen mit cp-Patienten mit entsprechender Indikation unter Anleitung eines Bobaththerapeuten zu arbeiten. Die Nachweise sind durch Übersendung entsprechender Unterlagen zu führen (keine selbst ausgestellten Bescheinigungen).

*Als anrechenbare Berufserfahrungszeiten gelten Tätigkeiten mit mindestens einem Umfang von 15 Wochenarbeitsstunden. Teilzeitbeschäftigungen werden entsprechend ihrer wöchentlichen Arbeitszeit berücksichtigt.




Hinweis

Dieser Kurs besteht aus fünf Kursteilen und kann nur zusammenhängend gebucht und belegt werden. Im Kursverlauf werden Lernerfolgskontrollen aus den Lernbereichen des Curriculums durchgeführt.

Info

Gabriele Weuthen 0234 97745-29
weuthen@ifk.de

Fortbildungspunkte
400 (gesamt)

Bobath-Grundkurs - Therapie von Säuglingen, Kindern Jugendlichen und Erwachsenen

Datum:
Teil I
Teil II
Teil III
Teil IV
Teil V
Ort:
28717 Bremen
Kosten:
4.561,00 €
M
Kursgebühr
5.311,00 €
NM
Kursgebühr
Referent/en:
Claudia Reiß

Senior-Bobath-Lehrtherapeutin, Physiotherapeutin

Maike Huth

Bobath-Lehrtherapeutin

Dr. Herbert Beims

Dr. Herbert Beims, Kinder- und
Jugendarzt – Rehabilitationswesen

Jetzt anmelden!