20. IFK-Tag der Wissenschaft unter dem Motto: Physiotherapie International

Bereits zum 20. Mal findet in diesem Jahr der IFK-Tag der Wissenschaft statt. Gemeinsam mit Referenten und Teilnehmern werfen wir einen Blick über die Landesgrenzen hinaus und schauen, wie die Physiotherapie weltweit aufgestellt ist, welche innovativen Ideen es gibt und wie der Versorgungssituation begegnet wird.

Internationale Erfahrungen aus der Physiotherapie

Für den diesjährigen Wissenschaftstag konnten Referentinnen und Referenten gewonnen werden, die mit uns neue Perspektiven erschließen durch Fragen, wie: Was können wir von unseren Kollegen aus dem Ausland lernen? Wo gibt es bereits Schnittmengen? Und wo können sich andere Länder vielleicht etwas von uns abschauen?

Prof. Dr. Christoff Zalpour ist Direktor des Instituts für Physiotherapie an der Hochschule Osnabrück und spricht über den besonderen Schwerpunkt der internationalen Physiotherapie, den die Hochschule in ihrem Studiengang gesetzt hat.

Svein Kristiansen ist Absolvent des norwegischen Masters of Science „Manual Therapy“ und führt die Teilnehmer in die Arbeit norwegischer Physiotherapeuten ein, die im Direktzugang praktizieren, und geht auf die Möglichkeiten für die Versorgung ein, die daraus entstehen.

Prof. Dr. Brigitte Tampin lebt und arbeitet seit 1992 als Physiotherapeutin in Australien und berichtet in ihren Vortrag über die Erfahrungen down under mit dem „Advanced Scope Physiotherapist“.

Prof. Dr. Susan Armijo-Olivo hat ihr Physiotherapiestudium in Chile und Kanada absolviert. Sie spricht über die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Physiotherapie in Nord- und Südamerika und Deutschland.

IFK-Wissenschaftspreise für Physiotherapieabsolventen

Im Anschluss an das Symposium des Wissenschaftstags werden traditionell die IFK-Wissenschaftspreise verliehen. Neben je zwei Bachelorpreisen in den Kategorien „Klinisch/Experimentell“ und „Literatur/Konzept“ sowie zwei Masterpreisen werden zusätzlich Poster der ausgestellten Arbeiten mit einem Publikumspreis prämiert. Die Preisträger der Bachelor- und Masterpreise erhalten zusätzlich die Möglichkeit, ihre Arbeiten dem interessierten Fachpublikum vorzustellen.

Wann und wo?

Der IFK-Tag der Wissenschaft findet in diesem Jahr am 28. Juni an der Hochschule Osnabrück statt.

Sie möchten sich das spannende Symposium und die Preisverleihung der Nachwuchswissenschaftler aus der Physiotherapie nicht entgehen lassen? Dann melden Sie sich hier kostenfrei zum 20. IFK-Tag der Wissenschaft an und sichern sich Ihren Platz im Publikum!

Physiotherapeuten erhalten für die Teilnahme am IFK-Wissenschaftstag fünf Fortbildungspunkte, vorbehaltlich einer Einigung auf Spitzenverbandsebene.

Zum 20. IFK-Tag der Wissenschaft sind alle Preisträger vergangener Jahre herzlich eingeladen. Bitte melden Sie sich per
E-Mail unter wissenschaft@ifk.de an.

Weitere Artikel

11. ZiMMT-Kongress: Zurück zu den Wurzeln

2024 | 21.05. Der 11. ZiMMT-Kongress findet vom 29. September bis zum 6. Oktober 2024 statt und steht traditionell unter dem Thema Manuelle Medizin – Orthopädie – Osteopathie bei Kindern. „Zurück zu den Wurzeln“ lautet der programmatische Untertitel.

Jetzt anmelden: Regionalforum Nord

2024 | 15.05. Der Sommer ist beim IFK die Jahreszeit der Regionalforen. Den Auftakt macht am 7. Juni das Regionalforum Nord im Barceló Hotel in Hamburg. Ab 16 Uhr lädt der IFK Mitglieder und Interessierte zu der Veranstaltung in die Hansestadt ein.

Landessozialgericht Berlin-Brandenburg legt Urteilsbegründung vor

2024 | 14.05. Ende April hatte das Landessozialgericht Berlin-Brandenburg (LSG) ein Urteil in den Klageverfahren der maßgeblichen Physiotherapieverbände gegen die Schiedssprüche der Schiedsstelle Heilmittel gefällt, dessen Begründung nun vorliegt. Der wesentliche Inhalt des Urteils soll hier kurz vorgestellt werden.